Was ist eigentlich mit unseren Spielplätzen los?

Das unbe­frie­di­gende Spiel­platz­kon­zept und die still­schwei­gende Bud­get­kür­zung (Hal­bie­rung) für den Unter­halt der Spiel­plätze sor­gen für ärger.

 

Auch die lange War­te­pause nach der Ver­nehm­las­sung stimmt uns nicht bes­ser!

Als junge Fami­lie suchen wir immer wie­der nach Orten, an denen wir Frei­zeit und Ruhe­zeit ver­brin­gen kön­nen.
Es gibt wenig (bis keine) Spiel­plätze in Muri-Gümligen, die als Aben­teu­er­spiel­plätze oder Gene­ra­tio­nen­spiel­plätze die­nen kön­nen, dafür müs­sen wir in die Elfenau. Wie wir schon der Gemeinde in unse­rer Ver­nehm­las­sungs­ant­wort geschrie­ben hat­ten, for­dert die EVP Muri-Gümligen in der Raum­ge­stal­tung eine Her­an­ge­hens­weise, die ein­grei­fende und zeit­nahe Inves­ti­tio­nen für Fami­lien und für das Zusam­men­le­ben von Gene­ra­tio­nen in Muri-Gümligen ermög­licht. Damit Kin­der ihre Krea­ti­vi­tät aus­le­ben und die Welt erkun­den kön­nen. Und gleich­zei­tig auch Ent­schleu­ni­gung im All­tag mög­lich wird. Schön wäre, wenn in Zukunft ver­stärkt auf eine natur­nahe Gestal­tung von Frei­zeit­mög­lich­kei­ten und Spiel­plät­zen geach­tet würde, wo das Erle­ben der Natur und die Gemein­schaft von unter­schied­li­chen Gene­ra­tio­nen im Zen­trum sein kann.
 

 

Wir erach­ten eine Moder­ni­sie­rung der Spiel­plätze in Muri-Gümligen als wich­tig. Das Spiel­platz­kon­zept
beant­wor­tet teil­weise einige Punkte, die im Pos­tu­lat «Ja zu attrak­ti­ve­ren Spiel­plät­zen in Muri-Gümligen» (Beck, Racine, Mes­serli, Brenni) genannt wur­den, viele Fra­gen blei­ben jedoch offen.

Spiel­platz­kon­zept

Ver­nehm­las­sungs­ant­wort EVP Muri-Gümligen