News

Was ist eigentlich mit unseren Spielplätzen los?

Das unbefriedigende Spielplatzkonzept und die stillschweigende Budgetkürzung (Halbierung) für den Unterhalt der Spielplätze sorgen für ärger.

Was denken Sie zum Hochhausprojekt?

ZPP "Westliches Zentrum Gümligen"

Nein zur Kündigungsinitiative!

Am 27. September 2020 stimmen wir über die Initiative «Für eine massvolle Zuwanderung (Begrenzungsinitiative)» ab. 

Jubiläumsfeier 50 Jahre EVP Muri-Gümligen

Was für ein Pri­vi­leg, seit fünf­zig Jah­ren dür­fen wir unsere Gemein­den im Gros­sen Gemein­de­rat mit­prä­gen!

Herzliche Einladung!

neues Co-Präsidium Beck-Jambers

Mit neuem Wind und als Vertreterinnen einer nächsten Generation engagieren sich die Co-Präsidentinnen Hanna Beck und Anaël Jambers für Muri-Gümligen!

Vernehmlassungsantwort zum Spielplatzkonzept

Die EVP Muri-Gümligen dankt für die Möglichkeit sich zum Spielplatzkonzept der Gemeinde Muri-Gümligen zu äussern.

Verein Energiewende Muri-Gümligen

Mit voller Sonnenkraft voraus!

Die EVP Muri-Gümligen ist Gründungsmitglied des neuen Vereins.

News der EVP Schweiz

23.10.2020 | 

Jetzt braucht es uns alle!

Die Covid-​19 Zah­len stei­gen rasant, die Spi­tä­ler fül­len sich, eine Über­las­tung des Gesund­heits­sys­tems droht. Jeder und jede von uns kann jetzt einen Bei­trag leis­ten, um die Pan­de­mie ein­zu­däm­men und so wei­tere mas­sive Schä­den für Gesell­schaft und Wirt­schaft zu ver­hin­dern. Wer sich jetzt ver­wei­gert, ver­län­gert die Krise nur weiter.

25.09.2020 | 

Sexkaufverbot und CO2-Gesetz: Der Kurzrückblick über die letzte Sessionswoche

Der Kurz­rück­blick der EVP-​Nationalratsmitglieder auf die letzte Woche der Herbst­ses­sion 2020: Vor­stoss für Sex­kauf­ver­bot und Aus­stiegs­hil­fen für Pro­sti­tu­ierte nach dem Nor­di­schen Modell — C02-​Gesetz ver­ab­schie­det — Erbrecht revidiert.

23.09.2020 | 

Modernisiertes Erbrecht

Der Natio­nal­rat hat das mehr als hun­dert­jäh­rige Erbrecht moder­ni­siert und der heu­ti­gen gesell­schaft­li­chen Aktua­li­tät ange­passt. Die EVP-​Ratsmitglieder setz­ten sich in den Bera­tun­gen kon­se­quent dafür ein, dass dabei der Stel­len­wert von Ehe und Fami­lie erhal­ten bleibt.